Blue sea shell on a white background

Selbstheilung durch Imagination

“Zu allem ist die Imagination imstande.” Paracelsus

I-magie-natium nenne ich den Raum der Phantasie, der inneren Bilder, die ständig unser Leben erschafft, modelliert und weit in unser Zukunft wirkt.

Willkommen im I-magie-natium, einer Welt, die die inneren Bilder mit der Magie des Lebens verbindet. Diese Welt ist grenzenlos ebenso wie zeitlos, uralt ebenso wie spontan entdeckt und neu geschaffen. Magst du sie entdecken? Dann lad ich dich ein in mein Boot und wir können gemeinsam erkunden, welche Heilkräfte sich mitten in uns entfalten.

Imagienatium – unser Raum der inneren Bilder – ist ein Frei-Raum, in dem wir Neuland betreten durch die Kraft der Imagination.
“Alles Imaginieren ist ein Same, der materialistisch wird.” – Paracelsus

Imagienatium – unser Raum der inneren Bilder – ist ein Heil-Raum, in dem Verwandlung und Transformation erfolgen kann.
„Ich glaube nicht an Wunder, ich habe ihrer zu viele gesehen!“ – Oscar Wilde

Imagienatium – unser Raum der inneren Bilder – ist eine Werkstatt zum Reparieren, eine Schmiede zum Schweißen, ein Altar für die Innenschau, eine Blumenwiese zum Entspannen, ein Tempel zum Feiern und noch viel viel mehr…
“Imagination ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begenzt.” – Albert Einstein

Imagienatium – unser Raum der inneren Bilder – erweckt eine Verbundenheit, ein kreatives heilendes Feld, das uns nährt, unterstützt und anregt.
“Wenn wir gemeinsam träumen, ist es der Beginn einer neuen Realität.” – Helder Camara

Imagienatium – unser Raum der inneren Bilder – belebt die älteste Macht der Welt: gebündelte Information.
“Wirklichkeit und Information sind dasselbe. Information ist der Urstoff des Universums.” – Anton Zeilinger

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Die Ziele: Würde, Freiheit, Kreativität

“Der Weg ist das Ziel”Konfuzius

Die Wege und Ziele in der Arbeit mit Imagination sind vielfältig und werden von dir selbst bestimmt.
Wir visualisieren die Ziele und genießen die Wege und erleben uns dabei mitten im Ziel.

Im Zentrum steht dabei gerne die Wiedererlangung von Würde, Freiheit und schöpferischer Macht und noch vieles mehr wie beispielsweise:

Wooded bridge in the port and sunset
  • Erweiterung der Wahrnehmung
  • Auflösung von rigiden Grenzen
  • Belebung der Kreativität
  • Vertiefung des Erlebens im Körper
  • Sensibilisierung des Körpers
  • Veränderung des Körpers durch unterschiedliche Heilbilder
  • Flow
  • Innenschau
  • Erkunden der eigenen Ressourcen und Potentiale
  • Entdeckung der Fähigkeit zur Selbstregulierung
  • Erproben neuen Verhaltens
  • Eintauchen in innere Tiefen und Urtiefen
  • Erfahrung der Verbundenheit
  • Loslassen alter negativer Verhaltensmuster und Glaubenssätze
  • Linderung und/oder Heilung von Beschwerden
  • Intensivierung der positiven Gefühle von Liebe, Wertschätzung und Würde.
  • Verbindung mit allem Leben
  • Verbindung mit allen Möglichkeiten des Seins
  • Dankbarkeit
  • Staunen
  • Einheitserfahrung
  • Gefühl der eigenen Einzigartigkeit
  • und jetzt erfindest du selber noch was

Wunder Körper

Das größte Wunder bist du selbst.

Hier möchte ich dir ein paar wenige Inputs geben, um das Staunen über unseren wunder-vollen Körper zu lernen und zu vertiefen. Diese 10 Erkenntnisse bieten eine „vernünftige“ Grundlage für die Macht der Selbst-Heilung. Weitere wissenschaftliche Erklärungsansätze findest du in meinem Buch “Das Buch der Selbstheilung”.

Tiny man in large white cloud filled space
  1. Unser Körper ist das intelligenteste Instrument, das wir bislang im Universum kennen. Unser Immunsystem hat in den Jahrtausenden eine umfassende Intelligenz entwickelt und verfeinert, so dass es jede Störung prinzipiell auflösen kann – wenn wir ihm die dafür nötigen Bedingungen schaffen: Entspannung, Freude, Liebe, innere Harmonie etc.… Wir haben Heilung seit Jahrmillionen gelernt und zutiefst verkörpert.
  2. Unser Körper verfügt über 60 bis 100 Billionen Zellen, die normalerweise harmonisch zu unserem Besten miteinander kooperieren. Wir verfügen vermutlich über mehr Zellen als es Sterne im Universum gibt.
  3. Unser Gehirn „beinhaltet“ über 100 Milliarden Zellen, die unendlich viele Verknüpfungen miteinander bilden können. Die individuelle Gitterstruktur der neuroalen Netzwerke bestimmt die Persönlichkeit.
  4. In jeder Sekunde finden circa 100 000 biochemische Reaktionen in jeder einzelnen Zelle statt, das heißt: viele Billiarden biochemische Vorgänge im ganzen Körper pro Sekunde.
  5. Jeder Gedanke löst eine Kaskade von chemischen Reaktionen aus, die Gefühle und andere Reaktionen im Körper bewirken.
  6. Mit jedem einzelnen Gedanken haben wir Einfluss (über die Biochemie des Blutes, die Impulse des Nervensystems, das Hormonsystem etc.) auf die DNA, die Abschreibung unserer Gene, die Beschaffenheit unserer Zellen, auf unsere Gesundheit, unser Glück, unser Umfeld, unsere Zukunft und unsere Wahrnehmung der Vergangenheit.
  7. In jeder Sekunde sterben ca. 10 000 Zellen ab und 10 000 Zellen werden neu gebildet.
  8. Jede Zelle hat vermutlich Milliarden von Atomen – jedes unserer Atome war kurz nach dem Urknall dabei, flog schon in alle Winkel des Universums.
  9. Viele unserer Atome haben die Entstehungsgeschichte der Erde, der Tiere und Menschen miterlebt, haben in unterschiedlichen Verbindungen in Pflanzen, Tieren, unbelebter Materie oder auch in anderen Menschen „gelebt“.
  10. Die naturwissenschaftliche Wahrscheinlichkeit, dass es das Universum, die Sterne, die Erde und die Menschen gibt, ist weniger als ein Trillionstel von einem Trillionstel von einem Trillionstel von einem Prozent. Welch ein Wunder, dass es dich gibt.